• Stefan Möllenkamp

    Stefan Möllenkamp is an Attorney-at-Law working on IT-Law. He has published a paper with his colleague Leonid Shmatenko that discusses whether Bitcoin and Cryptocurrencies can be considered as “money” called: Digitale Zahlungsmittel in einer analog geprägten Rechtsordnung - A bit(coin) out of control – Rechtsnatur und schuldrechtliche Behandlung von Kryptowährungen

A bit(coin) out of control – The legal nature of cash, deposit money and cryptocurrencies

„Your legal concepts of property, expression, identity, movement, and context do not apply to us. They are all based on matter, and there is no matter here.“ Dies proklamierte einst der amerikanische Poet und Freigeist John Perry Barlow, der als Mitbegründer der NGO Electronic Frontier Foundation für Rechte im digitalen Zeitalter und eine möglichst weitgehende Deregulierung des Internets eintrat. Digitale Phänomene wie Kryptowährungen sind nur schwer den bestehenden Konzepten einer ursprünglich durch körperliche Gegenstände geprägten Rechtsordnung zu unterwerfen. Dieser Aufsatz versucht am Beispiel von Bitcoins diese Erscheinungen in bestehende zivilrechtliche Strukturen einzuordnen und zu klären, ob der Gesetzgeber regulierend einschreiten sollte. Hierzu werden nach einer Einleitung zu Kryptowährungen (I.) ihre Rechtsnatur (II.) und Behandlung i.R.d. Schuldrechts (III.) erörtert.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

More to explorer

Vollgeld 101

Link for the Download of the presentation

Leave a Reply